AKTIE IM FOKUS: Commerzbank legt vorbörslich weiter zu – ‘MM’: Interesse von ING

FRANKFURT (dpa-AFX) – Ein Medienbericht über ein Interesse des niederländischen Finanzkonzerns ING an der
Commerzbank hat den Aktienkurs des deutschen Geldhauses vorbörslich weiter angeschoben. Nachdem das Papier schon im späteren Dienstagshandel kräftig zulegen konnte, ging es auf der Handelsplattform
Tradegate vorbörslich noch einmal rund 2,8 Prozent im Vergleich zum Xetra-Schluss nach oben.

Das “Manager Magazin” hatte berichtet, ING habe die Commerzbank und die Bundesregierung um Gespräche über eine Übernahme des Instituts gebeten. Eine Quelle hierfür nannte das Magazin nicht.

Maxence Le Gouvello Du Timat vom Analysehaus Jefferies schrieb von einem überraschenden Schritt, da dieser nicht Teil des ursprünglichen Plans von ING sei. Es gäbe mögliche Synergien im deutschen und polnischen Geschäft. Dem gegenüber stünden aus Sicht des Experten aber erhebliche Risiken bei der Strukturierung des Deals, ebenso wie bei der Zusammenlegung der IT und dem Kapitalbedarf. Nicht zuletzt wäre eine Verlegung des ING-Hauptsitzes nach Frankfurt mit scharfer Kritik in den Niederlanden verbunden, so der Analyst.

Ein Händler zeigte sich auch aus einem anderen Grund skeptisch: “Die Bundesregierung scheint vehement auf eine deutsche Lösung hinzuarbeiten”, sagte er mit Blick auf laufende Gespräche der Commerzbank über ein Zusammengehen mit der Deutschen Bank ./niw/tih/fba



In dem Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
COMMERZBANK Aktie DE000CBK1001 7,97 € 3,09%
DEUTSCHE BANK Aktie DE0005140008 7,78 € 1,66%

Kommentare sind geschlossen