Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax-Rally gerät ins Stocken

FRANKFURT (dpa-AFX) – Der
Dax hat am Mittwoch seine jüngste Aufholjagd zunächst unterbrochen. Kurz nach dem Handelsbeginn setzte der deutsche Leitindex um 0,22 Prozent auf 12 497,70 Punkte zurück. Zuvor hatte sich der gewöhnlich eher schwache Börsenmonat September noch von seiner besten Seite präsentiert: Der Dax hatte seit Monatsbeginn bis zum Vortag um fast vier Prozent auf den höchsten Schlussstand seit Mitte Juli zulegen können und dabei die runde Marke von 12 500 Punkten hinter sich gelassen.

Zur Wochenmitte fehlten laut Börsianern nun die entscheidenden Impulse, die für weiteren Auftrieb sorgen könnten. Zudem nehme die leichte Erholung des
Euro dem Handel etwas an Schwung, hieß es: Eine anziehende europäische Gemeinschaftswährung kann die Aussichten der hiesigen Exporteure verschlechtern. Die Stimmung unter den Anlegern, die zuletzt wieder deutlich risikofreudiger agierten, bleibe zwar weiterhin positiv, schrieb Marktanalyst Milan Cutkovic von Axitrader. “Aber es kommt auch das Gefühl auf, es braucht nicht viel, dass diese wieder kippt.”

Auch der breitere Markt zeigte sich am frühen Morgen geschwächt: Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es in den ersten Handelsminuten um 0,21 Prozent auf 25 258,49 Punkte nach unten. Der Technologiewerte-Index TecDax gab noch deutlicher nach und verlor 0,83 Prozent auf 2343,12 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 trat hingegen mit minus 0,02 Prozent auf 3511,69 Punkte nahezu auf der Stelle./tav/das


In dem Artikel enthaltene Indizes
Indizes ISIN Letzter Kurs Performance
DAX DE0008469008 12.506,31 € -0,15%
MDAX DE0008467416 25.298,99 € -0,05%
TECDAX DE0007203275 2.349,97 € -0,54%

Kommentare sind geschlossen